Corona? Betreten sie bitte nicht sofort die Praxis!

…hatten Sie Kontakt mit einem bestätigten Corona-Virus-Fall, oder
…haben Anzeichen einer Corona Virusinfektion (Atemnot, Husten, Fieber, Halsschmerzen, Erkältungssymptome), oder
… in Ihrer Corona-Warn-App wurde Ihr aktueller Risikostatus als “hoch” (rot) bewertet?

Wenn ja, melden sich zunächst telefonisch unter der Nummer 02741 22058.
Wir besprechen dann mit Ihnen das weitere Vorgehen!

Warum?

Das Coronavirus breitet sich auch hierzulande aus. Menschen, die mit dem Virus infiziert sind, können durch Niesen, Husten und körperlichen Kontakt (Händegeben, Umarmen) ihre Mitmenschen anstecken.

Wenn Sie Erkältungssymptome haben und in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einer (womöglich) infizierten Person hatten, muss abgeklärt werden, ob Covid-19 bei Ihnen vorliegt.

Dazu können Sie die 116 117 von zuhause aus anrufen und sich informieren. Mit Ihrer Kooperation können Sie dabei helfen, die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

Ein Betreten der Praxis ist dann nur möglich, wenn Sie einen negativen Corona- Test vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Weiterlesen
Mit freundlicher Genehmigung der Siegener Zeitung 2018

Schulzahnarzt Dr. Martin auf Kariesinspektion

„Die 20 Prozent der Eltern, die wir wirklich erreichen müssten, erreichen wir nicht.“ Dr. Harald Martin

Daniel Montanus von der Siegener Zeitung hat mich in meiner Funktion als Schulzahnarzt in Betzdorf begleitet. Lesen Sie mehr in dem Artikel vom September 2018, den die Zeitung freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat: PDF 1,2 MB

"Wer geht schon gerne zum Zahnarzt?" mit freundlicher Genehmigung der Siegener Zeitung, Lokalredaktion Kreis Altenkirchen am 14.03.2017

Angst vor dem Zahnarzt

«Manche gehen entspannt zur Wurzelbehandlung, andere wollen sich nur unter Vollnarkose behandeln lassen…»

Unsere Siegener Zeitung hat einen informativen Artikel zum Thema Angst vor dem Zahnarzt veröffentlicht. Lesen Sie selbst was Daniel Montanus am 14.03.2017 geschrieben hat PDF 7,1 MB